1. HOME
  2. > Ist eine Schuldnerberatung empfehlenswert?
IN 3 JAHREN SCHULDEN-
FREI OHNE INSOLVENZ
Kostenlos anfragen

Ist eine Schuldnerberatung empfehlenswert?

Schulden und Beamte Spezielle Lösungen für Beamte

Ist eine Schuldnerberatung empfehlenswert?

Eine Schuldnerberatung ist für jeden empfehlenswert, der in eine finanzielle Schieflage geraten ist. Wichtig dabei: Suchen Sie sich professionelle und vor allem schnelle Hilfe!



Wann ist eine Schuldnerberatung empfehlenswert

Eine Schuldnerberatung ist immer empfehlenswert, wenn Sie in Zahlungsschwierigkeiten sind.

Grundsätzlich können Sie sich an eine öffentliche Schuldnerberatungsstelle wenden. Problematisch ist jedoch, dass diese Stellen personell unterbesetzt sind und von Anfragen völlig überlaufen. Wenn Schuldner nicht gerade besondere Dringlichkeit belegen können, etwa weil sie Gefahr laufen, ihre Wohnung zu verlieren, müssen sie oft lange warten.

Während dieser Zeit laufen jedoch die Mahnverfahren der Gläubiger weiter. Mit jedem neuen Mahnschreiben werden höhere Strafzinsen und Gebühren fällig, so dass in der Wartezeit die Schulden automatisch weiter wachsen.

Die schnelle Reaktionszeit von anwaltlichen Schuldnerberatern ist deshalb ein gewichtiges Argument für sie. Spezialisierte Rechtsanwälte wie Rechtsanwältin Katrin Rosenberger werden umgehend für ihre Mandanten tätig und stoppen das ungebremste Schuldenwachstum. Zugleich nehmen sie sich die Zeit und sind in der Lage, für jeden Schuldner einen individuellen Schuldenbereinigungsplan aufzustellen.

In den allermeisten Fällen lässt sich auf dem Wege einer Schuldenbereinigung eine Privatinsolvenz vermeiden. Die Berichterstattung in den Medien legt nahe, dass es im Falle von Schulden praktisch keine Alternative zur Privatinsolvenz gibt. Von einer Schuldenbereinigung ist fast nie die Rede. Für die Kanzlei von Rechtsanwältin Rosenberger können wir jedoch sagen, dass wir in 80 bis 90 Prozent aller Fälle eine außergerichtliche Einigung erzielen, sprich: eine Privatinsolvenz vermeiden können. Dies ist besonders für Immobilienbesitzer und Beamte von großer Wichtigkeit.



Für wen ist eine Schuldnerberatung empfehlenswert

Unsere Mandanten sind vielfach Angestellte, Immobilienbesitzer und Beamte – Menschen aus ganz Deutschland mit unterschiedlich hohem Einkommen. Eine Schuldnerberatung ist deshalb für jeden empfehlenswert.

Wichtig ist, dass Sie sich über Ihre finanzielle Situation klar werden. Ob Sie sich bereits in einer brenzligen Lage befinden, können Sie mit Hilfe unserer Schuldenampel feststellen. Wenn Sie

  • den Überblick über Ihre monatlichen Gesamtraten verloren haben

  • an viele Gläubiger zahlen müssen

  • Ihren Dispositionskredit voll ausgeschöpft haben

  • oder Ihre Hypothekenraten zu hoch sind

sollten Sie besser gleich handeln und sich professionelle Hilfe holen. Es wird Zeit: Je früher Sie sich an einen spezialisierten Rechtsanwalt wenden wie Rechtsanwältin Katrin Rosenberger, desto besser kann er Ihnen helfen.

Der Versuch einer außergerichtlichen Einigung lohnt sich immer. In den meisten Fällen führt er zum Erfolg. In den wenigen Fällen, in denen eine Insolvenz nicht zu umgehen ist, ist der Versuch der außergerichtlichen Einigung die gesetzliche Bedingung, ohne die Sie nicht die Private Insolvenz einleiten können. Eine Schuldnerberatung ist deshalb auf jeden Fall empfehlenswert. Fragen Sie uns: Wir helfen Ihnen, Ihre Schulden loszuwerden!