1. HOME
  2. > Schuldnerberater: Das Hauseigentum in der Privatinsolvenz
IN 3 JAHREN SCHULDEN-
FREI OHNE INSOLVENZ
Kostenlos anfragen

Schuldnerberater: Das Hauseigentum in der Privatinsolvenz

Schulden und Beamte Spezielle Lösungen für Beamte

Schuldnerberater: Das Hauseigentum in der Privatinsolvenz

Ihr Schuldnerberater hilft Ihnen, Ihr Hauseigentum zu retten. Handeln Sie schnell, wenn die Schulden drücken

Im Falle einer Privatinsolvenz zählt Ihr Haus zur Insolvenzmasse. Es genießt keinen besonderen Schutz. Vielen Hauseigentümern ist nicht bewusst, dass ihr Haus genutzt wird, die Ansprüche der Gläubiger zu bedienen – ohne dass sie davon ihre Schulden vollständig los werden.

Schuldnerberater warnen vor Versteigerung des Hauseigentums unter Wert

Wenn das Haus im Zuge einer Privatinsolvenz „unter den Hammer“ kommt, tragen die Hausbesitzer und ihre Angehörigen doppelten Schaden: Sie verlieren ihr Heim. Zugleich wird ihr Haus fast immer unter Wert versteigert.

Beispiel

Eine Familien hat ein Haus gekauft, umgebaut und insgesamt 280.000 Euro investiert. Da die Familie in einem strukturschwachen Gebiet wohnt, schätzt der Insolvenzverwalter den Verkehrswert der Immobilie auf 220.000 Euro.

Bei einer Zwangsversteigerung erzielt eine Immobile in der Regel einen Verkaufspreis in Höhe von 70 Prozent ihres Verkehrswerts. Im Beispiel sind es 155.000 Euro.

Der Zwangsversteigerung zum Trotz bleibt die Familie auf einem Schuldenberg von 125.000 Euro sitzen! Nicht genug damit, muss sie künftig Miete zahlen.

Schuldenregulierung für alle Beteiligten oft der bessere Weg

Mit einer Schuldenregulierung stellt sich die Familie besser. Oft ziehen auch die Gläubiger einen Vorteil aus einer außergerichtlichen Einigung. Denn auch dies wissen viele nicht: Bei einer Privatinsolvenz fallen Verfahrenskosten und Kosten für den Treuhänder an. Dieses Geld steht für den Schuldenabbau nicht mehr zur Verfügung.

Zudem können sich Zwangsversteigerungen in die Länge ziehen. Während Immobilen in bevorzugten Lagen schnell einen Käufer finden, kann es in Randlagen schwierig werden. Das Portal „zwangsversteigerung.de“ weist 31.000 versteigerte Immobilen für das Jahr 2014 aus. Die Zahl der gerichtlichen Termine liegt jedoch höher, etwa bei 40.000.

Ihr Schuldnerberater kann Ihnen helfen, wenn ...

Im Falle von Schulden kommt es auf schnelles und entschlossenes Handeln an. Tatsächlich zählt jeder Tag, den aufgrund von Zinsen und Mahngebühren steigen die Schulden automatisch weiter. Je kleiner der Schuldenberg, desto besser ist Ihre Verhandlungsposition als Schuldner. Ihre Schuldnerberaterin, wie Rechtsanwältin Katrin Rosenberger, nimmt für Sie Kontakt zu den Gläubigern auf und verhandelt bessere Zahlungsbedingungen.

Beispiel

Insolvenzvermeidung durch Schuldenregulierung bei einer Angestellten mit Behalt der Eigentumswohnung


Frau K. aus B., geschieden, Angestellte
  • Immobilienbesitzerin
  • Schuldsumme € 85.960,49 bei 3 Gläubigern
Ergebnis
  • Einigung mit allen Gläubigern
  • Ratenreduzierung von ursprünglich € 867,00 monatlich auf € 403,00 monatlich
  • Monatliche Ersparnis € 464,00
  • Gesamtersparnis für Frau K. € 56.944,49
  • Die Immobilie konnte behalten werden
  • Schuldenreduzierung um 66,24 %

Der Zeitpunkt zählt: Wenn Sie früh genug handeln, lässt sich eine private Insolvenz fast immer vermeiden. Sprechen Sie uns an: Wir helfen Ihnen bei Schulden.